Das Team "Schmodder-Querfeldein"

Irgendwann im Sommer 2009 reifte die Idee, für die anstehende Cross-Saison ein eigenes Team auf die Beine zu stellen. Neben der obligatorischen Rennkleidung sollten auch die Bikes in dem neu erfundenen "Schmoddergrün" erstrahlen.

Zu den beiden Gründern Telse und Dirk gesellten sich dann alsbald begeisterte Cross-Freunde aus Hamburg, und so ging es traditionell am 3. Oktober beim Rennen im Pellenspark in Bremen los. In der ersten Saison kann das Team auf einige Podiumsplatzierungen zurückblicken – besondere Highlights sind sicher der Vizemeister der Nordverbände in der Elite-Klasse und zwei dritte Plätze in der Gesamtwertung des Stevenscup (Damen und Herren Elite).

Neben den sportlichen Leistungen legten wir aber auch immer besonderen Wert auf das gesellige Ausüben unseres Lieblingssports und die Begeisterung für eben diesen. So wurde als besonderes Highlight die Saison dann mit der gemeinsamen Teilnahme an der UCI-Masters-WM in Mol (Belgien) und einem anschliessenden Besuch des Worldcup-Rennens in Hoogerheide beendet.

Für die kommende Saison hat sich das Team "Schmodder-Querfeldein" mit weiteren Fahrern verstärkt und zählt nun im zweiten Jahr auch schon zu einem der größten im Norden. Neben den sportlichen Leistungen ging es bei der Gründung des Teams auch um eine Förderung des Cross-Sports in Deutschland. Wir möchten mit dazu beitragen, dass dieser schöne Sport wieder attraktiver und spannender wird, und ein wenig mehr Event-Charakter bekommt.

Das Team "Schmodder-Querfeldein" freut sich auf die Saison 2012/2013.